Fragen und Antworten

 

Wer kann stiften?
Jeder kann stiften. Stifter, auch schon in jüngeren Jahren, schaffen mit einer Stiftung eine wertvolle und dauerhafte Investition in den Stiftungszweck, die sie ein Leben lang begleiten können. Oft wird das Instrument der Stiftung auch genutzt, um den eigenen Nachlass zu regeln.
In welche Bereiche wird investiert?
Die OEKOGENO-Stiftung wird ihr Vermögen satzungsgemäß im Wesentlichen in werteschaffende Projekte aus den Bereichen Umwelt, Soziales und Gemeinwohl investieren.
Wann kann ich stiften?
Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten: Die Zustiftung zu Lebzeiten sowie die Zustiftung von Todes wegen. Erstere liegt seit einiger Zeit im Trend, weil sie zahlreiche Vorteile bietet: Zum einen kann der Stifter die Erfolge seiner Zustiftung zu Lebzeiten genießen, zum anderen kann er die Stiftungsarbeit aktiv mitverfolgen.
Bleibt bei einer Stiftung das eingebrachte Kapital erhalten?
Ja! Der Kapitalerhalt ist das wesentliche Kriterium einer Stiftung. Werden Vermögenswerte auf eine gemeinnützige Stiftung übertragen, bleiben diese Werte ungeschmälert erhalten. Der Stiftungszweck wird ausschließlich über die jährlichen Erträge erfüllt. Hierüber wachen die Finanzbehörden ebenso wie eine unabhängige Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Allerdings besteht die Möglichkeit, durch zweckgebundene Spenden oder nicht für den Kapitalstock der Stiftung bestimmte Zustiftungen eingebrachtes Kapital einer frühzeitigen Bestimmung zuzuführen und dieses nicht erhalten zu müssen.
Welche Arten von Geldanlagen sind vorgesehen?
Entsprechend der strengen gesetzlichen Vorschriften werden die Gelder ausschließlich sicher und langfristig angelegt. Insgesamt geht es um ethisch, nachhaltige und werteschaffende Anlageformen unter Berücksichtigung ökologischer und sozialer Kriterien. Natürlich darf auch der Aspekt einer vernünftigen Rendite hierbei nicht außer Acht gelassen werden.
Wie unterscheidet sich eine Spende von einer Zustiftung?
Eine Spende muss vom Empfänger zeitnah für den entsprechenden Spendenzweck ausgegeben werden. Dagegen bleiben Zustiftungen in den Kapitalstock auch in Zukunft erhalten. Stiftungen setzen lediglich die mit der Zustiftung erwirtschafteten Erträge für die Umsetzung der jeweiligen Stiftungsziele ein.
Kann eine Zustiftung auch meinen Namen tragen?
Es ist möglich, unter dem Dach der OEKOGENO-Stiftung Unterstiftungen zu bilden. Der Stifter kann, wenn gewünscht, ab einem Betrag von 50.000 Euro seinen eigenen Namen als Stiftungsnamen einsetzen. Hierdurch kann der Stifter auch für die nächsten Generationen einen Stiftungsfonds mit seinem persönlichen Gütesiegel versehen. Im Namen kann auch der spezielle Stiftungszweck zum Ausdruck gebracht werden. Eine Zustiftung von Todes wegen kann auch dazu genutzt werden, den eigenen Nachlass zu regeln.
Welche steuerlichen Aspekte habe ich zu beachten?
Aufgrund des „Gesetzes zur weiteren Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements“ vom 10. Oktober 2007 können Stifter bis zu einer Million Euro steuerlich wirksam in das Vermögen einer Stiftung einbringen. Diese Regelung gilt unabhängig davon, ob die Stiftung neu gegründet wird oder seit längerer Zeit besteht. Die gestiftete Summe kann entweder komplett im Jahr der Zuwendung oder flexibel innerhalb von zehn Jahren in Abzug gebracht werden. Weiterhin kann man jährlich bis zu 20 Prozent des Gesamtbetrages seiner Einkünfte steuerlich wirksam in eine gemeinnützige Stiftung als Spende einbringen. Wird geerbtes Vermögen innerhalb von 24 Monaten nach dem Erbfall an eine gemeinnützige Stiftung übertragen, fällt keine Erbschaftssteuer für den gestifteten Betrag an. Sollte der Stifter bereits Erbschaftssteuer gezahlt haben, wird ihm diese zurückerstattet. Es fallen damit weder Erbschafts- noch Schenkungssteuern an.
Wie wird der Mitteleinsatz kontrolliert?
Die OEKOGENO-Stiftung wird regelmäßig von den Finanzbehörden und einer unabhängigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft geprüft.
Wer sind die Stiftungs-Vorstände und wie kann man diese erreichen?

Die Vorstände der OEKOGENO-Stiftung sind:

 

Christine Müller

Fon: +49-172-413 21 98

E-Mail: cm@oekogeno-stiftung.de

 

Bernd Steyer

Fon: +49-761-383 885-0

E-Mail: bs@oekogeno-stiftung.de

 

Burkhard Zirkel

Fon: +49-9734-934 8222

E-Mail: bfz@oekogeno-stiftung.de